Tourenvorschläge

Hier haben wir für Euch ein paar Touren in unserer nahen Umgebung beschrieben. Wir wollen damit Eure Lust aufs Wandern wecken. Ihr bekommt bei uns natürlich einen genauen Tourenverlauf sowie den einen oder anderen Tipp mit auf den Weg.

 

Rund um den Weissensee

Ihr könnt vom Haus aus loslaufen oder Ihr wandert vom Parkplatz des Ostufers aus weg. Nun kann man die Richtung rechts oder links um den See wählen. Landschaftlich sehr schöne Umrundung auf direkt am Seeufer geführtem Fußweg. Im Ortsteil Weissensee liegt die Kirche St.Walburga. Am westlichen Seeufer durchlauft Ihr ein romantisches Felsentor. Der Weg hält sich weiter an dem mit Schilf bewachsenen Ufer zurück zum Ausgangspunkt.

Seit 2015 ist dieser Rundweg auch ausgewiesener Winterwanderweg !

Gehzeit ca. 1,5-2 Stunden

 

Zur Saloberalm und weiter zum Alatsee

Ihr lauft vom Haus aus los und biegt nach ca. 500m in Richtung Wald ab. Besonders an sehr heißen Tagen ist der Aufstieg durch den Wald angenehm und an regnerischen Tagen lässt es sich geschützter laufen. Es folgt ein pfiffiger Aufstieg aber Ihr werdet, oben angekommen, mit einer herrlich blühenden Bergwiese überrascht.

Im Frühjahr blühen Enzian, Schusternägelchen und andere Bergblumen in einer Fülle die man noch selten sieht. Jetzt erkennt man auch schon die Salober Alm und der Abstieg ist nur noch reines Vergnügen. Bei einem leckeren Kaiserschmarrn kann man sich ausruhen und die frische Luft genießen. Nun geht es wieder bergab. Die ganze Strecke über haftet der Blick auf den idyllisch, inmitten des Waldes gelegenen Alatsees mit seinem klaren Wasser. Unten angekommen kann man den See noch umrunden oder direkt auf der Fahrstraße und später wieder durch den

Wald weiter in Richtung Weissensee laufen. Von dort ist es nur noch einen Katzensprung nach Benken hoch.

Gehzeit je nach Variante zwischen 2 und 7 Stunden

 

Maximiliansweg (Teilstück des Europäischen Fernwanderweges E4)

Ihr geht vom Haus aus los und steigt zur Burgruine Falkenstein auf. Auf dem Falkenstein wollte Ludwig II. ein weiteres mittelalterlich anmutendes Schlosses bauen lassen. Pläne des Schlosses können im Burgmuseum begutachtet werden. Von der Ruine läuft man dann über den Zirmgrat in Richtung Salober Alm. Auf diesem wunderschönen Wanderpfad bieten sich die schönsten Ausblicke in die Täler rechts und links des Grates. Auf der Saloberalm angekommen kann man nach einem leckeren Kaiserschmarrn noch einen Abstecher zum 4-Seen-Blick machen und weiter zum Alatsee absteigen. Vom Alatsee aus laufen wir durch das Faulenbacher Tal nach Bad Faulenbach und können uns nun noch etwas in Füssens schöner Altstadt aufhalten. Es gibt genügend Kaffees und Gasthäuser um sich nun ein bayrisches Schmankerl zu gönnen. Nun geht es kostenlos mit dem Bus wieder zurück nach Benken.

Gehzeit je nach Variante ca. 4-6 Stunden

 

Ganztägige Wandertour vom Tegelberg (1720m) über die Bleckenau zur Pöllatschlucht

Auf dieser Tour laden gleich zwei ehemalige königliche Jagdhäuser zur Einkehr ein. Wir steigen zuerst auf zum Tegelberghaus das von Ludwigs Vater König Maximilian II. gebaut wurde. König Ludwig hielt sich dort im Sommer oft für einige Tage auf und ritt danach über den Ahornreitweg hinauf. Genau auf diesem Weg umrunden wir einen Teil des Tegelberges und kehren beim Berggasthaus Bleckenau, dass Maximilian für seine Frau Marie erbauen ließ, ein. Beim Abstieg über die Marienbrücke genießen wir den Blick auf Schloss Neuschwanstein von immer wechselnden Perspektiven. Kurz vor dem Schloss biegen wir in die Pöllatschlucht ein und laufen zu unserem Ausgangspunkt

an der Tegelbergbahn zurück.

Gehzeit ca. 6-8 Stunden

 

Weitere Touren und Informationen findet Ihr in unseren hauseigenen Wandermappen.

 

 

 

Hier finden Sie uns

Familie

Gaby und Helmut Kamm
Benkener Weg 9
87629 Füssen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 (0)8363/73176

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gaby Kamm